Scribble: Willkommen in der Lemonbits-Schaltzentrale

Ich bin jetzt seit über 2 Jahren selbstständig und arbeite von zu Hause aus. Die Geschäfte laufen gut, so dass ich mir einen großen Traum erfüllen kann. Nein, mein Helicopter-Schein muss noch etwas auf sich warten lassen … Ich spreche von einem beruflichen Meilenstein!

Mein eigenes Büro

Jawoll. Ich habe nach drei Monaten der Suche endlich ein Büro gefunden, das groß genug und nicht zu groß ist, das repräsentabel und nicht zu teuer ist, das in meiner Wohnungsnähe ist und trotzdem Abstand zwischen Privatem und Beruflichem schafft.

Ich liebe meine Arbeit – ganz klar! Aber wer immer nur von zu Hause arbeitet, der tut das irgendwann auch noch um 22 Uhr abends oder an Feiertagen und Wochenenden. Und irgendwann tut das der Seele nicht mehr so gut. Außerdem kommt man seltener aus dem Haus als andere – man merkt erst, was das bedeutet, wenn man es erlebt hat.

Wie sieht es aus?

Veröffentlicht unter Scribbles | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Eltern sagen, dass ich was Besonderes bin – warum sieht mein Boss das nicht?

Vor über zwei Jahren habe ich einen Post namens „10 Gründe sich einen neuen Job zu suchen“ geschrieben. Damals war ich in einer unglücklichen Festanstellung und es ging mir sehr schlecht. Jetzt entdecke ich, dass das Thema Burnout in meiner Facebook-Timeline gerade so aktuell wie nie ist. Ich lese Statusmeldungen wie „Ich hasse meinen Job“, „Kann ich nicht glücklich sein UND Geld verdienen?“ und enttäuschte Aussagen, die klingen wie: „Ich dachte immer, dass ich was Besonderes bin. Aber mein Boss sieht das anders.“ Die typischen Probleme der Generation Y. Und ich kann es sehr gut nachvollziehen. Wir lechzen nach Anerkennung …

Es ist wirklich erstaunlich, aber ich kenne niemandem in meinem Bekanntenkreis, der nicht mindestens einmal in seinem Leben todunglücklich mit seinem Job war. (Mich eingeschlossen, vor zwei Jahren.) Und zwar einhergehend mit Existenzängsten, Schlafstörungen, Panikattacken. Als ich meine erste Festanstellung hatte, dachte ich monatelang wie in Trance: „Ist das alles? Für den Rest meines Lebens?“ Ich habe dann gekündigt, aber es war ein langer Weg bis dahin … Es gab schließlich ein gutes Gehalt, meine Familie war so stolz, ich wollte kein Versager sein. Und mal ehrlich – was hatte ich als Geisteswissenschaftlerin schon zu erwarten? Ich konnte doch froh sein, überhaupt einen Job bekommen zu haben. (Die erste Reaktion meines Opas, als ich meine Kündigung verkündete,war übrigens: „Richtig so. Der Job hat dir nicht gutgetan.“ Mit so viel Rückhalt hatte ich nicht gerechnet. Ich war baff! Danke, Opa.)

Und jetzt, warum ich das alles aufschreibe … :)

Veröffentlicht unter glücklich sein | Hinterlasse einen Kommentar

Master Remus und Lemon fideln in Berlin

Berlin – der vermutlich letzte schöne Sommertag in 2013. Lemon und Master Remus treffen sich an der East Side Gallery in der Hauptstadt zu einer Jam Session.

Hier das Beweisfoto.

Veröffentlicht unter Fotos | Hinterlasse einen Kommentar

Lemons Reaktion auf Miley Cyrus’ Auftritt bei den VMAs 2013

Habt ihr die MTV Video Music Awards geschaut? Und bei Miley Cyrus’ Auftritt nicht vor lauter Fremdschämen weggeschaltet? Seht ihr Schaumstofffinger nun mit ganz anderen Augen?

Vielleicht seid ihr zumindest über das Foto von Will Smith und seiner Familie gestolpert, als sie angeblich den Auftritt beobachtet haben:

So hätte es ausgesehen, wenn die “Audience Cam” von MTV eine Lemon Cam gewesen wäre.

Veröffentlicht unter Comic | Hinterlasse einen Kommentar

Diebstahlsicherung für den tolino shine?

Wer gerne eBooks statt Papierbücher liest und sich als eReader den tolino shine zugelegt hat, der kennt bestimmt die folgenden zwei Probleme:

  1. der dumm-selige Gesichtsausdruck, wenn der “tolino schläft” (siehe Bild)
  2. die Angst, dass er geklaut wird, wenn man ihn unbeobachtet in der Handtasche lässt (oder im Urlaub mit an den Strand nimmt)

tolino shine Ruhebild

Für den letzten der beiden Punkte habe ich eine Lösung gefunden – und wie der Zufall es will, erledigt sich damit auch gleich Problem Nummer 1.

Und so wird die tolino-Diebstahlsicherung angebracht.

Veröffentlicht unter Fotos | Hinterlasse einen Kommentar

Fliegenterror!

Ich war heute so schön fleißig am Arbeiten. Aber dann … DANN … turnt diese blöde Fliege um mich herum. Warum muss sie ständig auf mir landen???

Also echt … machmal könnt ich … Arrrrgh!!!

Veröffentlicht unter glücklich sein | Hinterlasse einen Kommentar

Comic: Frauen, Fußball und Waschmaschinen

Ich finde den Waschmaschinen-Spot vom ZDF so was von daneben. Denn – wenn wir mal ehrlich sind – so sieht es doch in Wirklichkeit aus.

Veröffentlicht unter Comic | Hinterlasse einen Kommentar

lemonbits 14: PRISM-Sitzung ausgespitzelt

Uns wurden völlig anonym geheime Dokumente zugespielt. Es handelt sich um die Aufzeichnungen einer Sitzung kurz nach den Veröffentlichungen des Whistleblowers Edward Snowden. Wer an dieser geheimen PRISM-Sitzung teilgenommen hat, ist nicht klar zu identifizieren. Wir sehen von bloßen Vermutungen ab.

Teilen Sie dieses Video. Für die Aufklärung. Für das Volk.

Vielen Dank. :)

Veröffentlicht unter lemonbits | Hinterlasse einen Kommentar

Scribble: Wasserski im Salzgitter-See

Lemons Sonnenbad am Salzgitter-SeeGestern an der Wasserski-Anlage am Salzgitter-See. Eigentlich wollte ich an meiner Bräune arbeiten. Doch ein formvollendeter Rentner sorgte sich wohl um meine Hautgesundheit. Zumindest hat er exakt die eine Stelle auf der Wiese gefunden, die mich durch gezielten Schattenwurf vor dem Krebsrisiko schützen konnte. Vielen Dank.

Da konnte ich also auch etwas anderes Sinnvolles tun. Zum Beispiel diese Zeichnung anfertigen.

Veröffentlicht unter Gemaltes | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Sonnenbad am Salzgitter-See

Auf lemonbits.de!

Veröffentlicht unter Comic | Hinterlasse einen Kommentar